Social Media  

joomla vector social icons
   

Besucherzähler  

Heute47
Gestern129
Diese Woche924
Alle410406

Sonntag, 05. Juli 2020
   

Judodachse

Kindergruppe
Fortgeschrittenengruppe 7-14 Jahre
Jugend- und Seniorengruppe
Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
   

 

Judo (japanisch: Der sanfte Weg)

Judo ist eine japanische Kampfsportart die es seit Anfang des 20. Jahrhunderts gibt. Der Begründer dieses Sports ist Jigoro Kano.

Judo gibt es in Premnitz seit 1961, mehr dazu erfahrt ihr in unserer Chronik.

Wir hoffen auch euch demnächst bei uns in Premnitz auf der Matte begrüßen zu dürfen.

   

Videogalerie

50 Jahre Judo in Premnitz
Jubiläumsshowprogramm
   

Terminkalender  

<<  Juli 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
   

Kommende Termine  

   

Letzter Artikel  

Der beste Techniker kommt aus Premnitz

Premnitzer Judodachse beim 42. Klietzer Mühlenturnier

Vergangenen Sonntag reiste eine kleine Delegation des Premnitzer Judonachwuchses nach Klietz. Dort hatte der SV Preußen 1960 Klietz e.V. zu seinem 42. Mühlenturnier geladen. Gekämpft wurden in den Altersklassen U7, U9, U11, U13, U15 und U18.

Für Anton Brzozowski war es nicht nur sein erster Judowettkampf überhaupt, sondern er hatte an diesem Tag auch das größte Teilnehmerfeld zu stemmen. Dennoch setzte er alles daran, zu gewinnen, was ihm im ersten Duell auch gut gelang. In den darauffolgenden Kämpfen musste er sich dann aber leider doch geschlagen geben, auch wenn er lange durchhielt, verschiedene Aktionen ausprobierte und einmal nur knapp mit Hantai (=Kampfrichterentscheid) unterlag. Der dritte Platz war am Ende der Lohn seiner Mühen.

Ebenfalls sehr konzentriert und ruhig kämpfte Max Stimming und dominierte somit seine drei Kämpfe klar. Mit drei Siegen erhielt er verdient die Goldmedaille.

Hier alle Platzierungen der Premnitzer auf einen Blick:

Gold erkämpften sich Max Stimming, Celin Weis, Tracy-Zoe Krebs, Nouraya und Dalia El Ghawy sowie Amani, Saif und Karim Hohlfeld, der die Kampfrichter zudem mit seinen Techniken überzeugte und dafür zum besten Techniker gekürt wurde. Silber erreichten Max Lemke und Sarah El Ghawy. Platz drei ging an Anton Brzozowski und Leonie Ladewig.

Mit diesen tollen Einzelergebnissen wurde der TSV Chemie Premnitz Dritter in der Mannschaftswertung.

   
© TSV Chemie Premnitz e.V. Abteilung Judo