Besucherzähler  

Heute345
Gestern289
Diese Woche2911
Alle233050

Sonntag, 16. Juni 2019
   

Login  

   

„Ehre wem Ehre gebührt“. Das dachte sich auch Uwe Wittschorek, Geschäftsführer des TSV Chemie Premnitz e.V., als er Berthold Kammin für die Ehrennadel des Kreissportbundes Havelland vorschlug. Am vergangenen Mittwoch wurde sie ihm dann vom Vorstandsvorsitzenden des TSV, Uwe Philipp, im Rahmen einer Mitgliederversammlung verliehen. Kammin, der nun sein Amt als Abteilungsleiter der Premnitzer Judokas abgab, begann seine sportliche Laufbahn am 01.09.1970 in der BSG Premnitz- Sektion Judo und errang als aktiver Wettkämpfer bis 1985 viele Erfolge auf Kreis-Bezirks- und DDR-Ebene. 1985 legte er als erster Premnitzer Judoka die Prüfung zum 1.DAN (schwarzer Gürtel) ab. Außerdem erwarb er verschiedene Trainer-Lizenzen sowie eine Prüfer- und eine Kampfrichterlizenz. Auch die von ihm betreuten Kinder- und Jugendlichen konnte er oftmals zum Erfolg führen: Neben zahlreichen Siegen und Platzierungen auf Landes- und Bundesebene, fanden einige seiner Schützlinge den Weg zur Sportschule in Frankfurt/Oder. Seit 2012 lenkte er die Geschicke der Premnitzer als Judo-Abteilungsleiter und wird auch nach der Zepterübergabe weiterhin als Übungsleiter und Wettkämpfer bei Seniorenmeisterschaften des Judoverbandes tätig sein. „Die Ehrennadel ist die zweithöchste Auszeichnung des Kreissportbundes, danach kommt nur noch die Ehrenmitgliedschaft. Für Jemanden, der sonst schon alle Auszeichnungen hat, ist das genau das Richtige“ so Uwe Philipp am Ende seiner Rede.

 

Text und Fotos: Christian Rietschel

 

 

   

Terminkalender  

<<  Juni 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
   

Kommende Termine  

   
© TSV Chemie Premnitz e.V. Abteilung Judo