Besucherzähler  

Heute344
Gestern289
Diese Woche2910
Alle233049

Sonntag, 16. Juni 2019
   

Login  

   

 

 

Abteilungsmatch: Amani gegen Sarah

Am Sonntag, den 28. Oktober 2018 fand das 19. Nährstangen-Turnier in Tangermünde statt. Obwohl der Termin mitten in den Herbstferien lag, folgten 12 Sportler des TSV Chemie Premnitz der Einladung und reisten in das benachbarte Bundesland Sachsen-Anhalt. Insgesamt nahmen am Turnier über 230 Athleten aus 27 Vereinen teil.

In der Altersklasse (AK) U9 kämpften die Drillinge Karim, Saif und Leila Hohlfeld, Dalia El Ghawy sowie Felix Oehme. Unsere jüngsten Kämpfer Karim, Saif und Leila mussten sich an diesem Tag leider ihren Gegnern geschlagen geben. Anders verlief es bei Dalia, die ihren Kampf vorzeitig beendete und somit die Goldmedaille gewann. Auch Felix zeigte in seinen vier Kämpfen eine starke Leistung und konnte seine Gegner vorzeitig besiegen.

Sarah El Ghawy, Amani Hohlfeld und Tristan Utasi starteten im Anschluss in der Altersklasse U11. Die Freundinnen Sarah und Amani kämpften in derselben Gewichtsklasse und mussten auch gleich im ersten Kampf gegeneinander antreten. Dabei konnte am Ende Amani als Siegerin von der Matte gehen. In den nächsten Kämpfen konnten beide jeweils einen Sieg erreichen und mussten zwei Niederlagen einstecken. Tristan gewann seine ersten beiden Kämpfe vorzeitig. Nur seinem letzten Gegner musste er sich durch eine Unaufmerksamkeit geschlagen geben und fuhr mit der Silbermedaille nach Hause.

 

Unser einziger Starter in der Altersklasse U13 war Max Stimming. Der 11-Jährige ist einer der Jüngsten in seiner Altersklasse und musste an diesem Tag Lehrgeld zahlen. Er gab aber auch nach drei Niederlagen nicht auf und zeigte einen starken vierten Kampf, in dem er zwar früh in Rückstand geriet, aber nicht aufgab und sogar noch einmal aufholen konnte. Leider verlor Max dieses Duell kurz vor Ende der Kampfzeit und trat mit Platz 5 und vielen Erfahrungen die Heimreise an.

In der AKU15 gingen Erik Oehme und Leon Weber an den Start. Erik konnte seine zwei Kontrahenten vorzeitig von der Matte schicken und belohnte sich mit der Goldmedaille. Leon hingegen musste sich zwei seiner drei Gegner geschlagen geben. In seinem dritten Kampf zeigte er aber nochmal seine Fähigkeiten und gewann nach ein paar Sekunden mit Ippon.

Celin Weis ging in der Altersklasse U18 auf die Matte. Sie gewann in ihr erstes Aufeinandertreffen, musste sich im zweiten Kampf aber ihrer starken Gegnerin aus Halle geschlagen geben. Mit der Silbermedaille bereits in der Tasche, stellte sich Celine noch einem Freundschaftskampf. Gegen ihre etwas schwerere Gegnerin konnte sie sich zwar nicht durchsetzen, nahm aber auch daraus viele Erfahrungen mit nach Hause.


Die Platzierungen der Premnitzer im Überblick:


Goldmedaillen gingen an Dalia El Ghawy sowie an die Geschwister Felix und Erik Oehme. Platz zwei und damit Silbermedaillen erkämpften sich Tristan Utasi und Celin Weis. Bronze holten Leila, Saif und Amani Hohlfeld sowie Leon Weber. Der undankbare Platz vier ging an Karim Hohlfeld und Sarah El Ghawy und Platz fünf an Max Stimming.

Text und Fotos: Jacqueline Höhne

   

Terminkalender  

<<  Juni 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
   

Kommende Termine  

   
© TSV Chemie Premnitz e.V. Abteilung Judo