Besucherzähler  

Heute8
Gestern472
Diese Woche8
Alle259906

Montag, 19. August 2019
   

Login  

   

Judodachse

Herzlichen Dank an den NP-Markt
für die tolle Unterstützung
Bambinigruppe
Anfängergruppe 5-7 Jahre
Kindergruppe
Fortgeschrittenengruppe 7-14 Jahre
Jugend- und Seniorengruppe
Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
   

Bitte eine E-Mail-Adresse für das Benutzerkonto eingeben. Ein Bestätigungscode wird dann an diese verschickt. Sobald der Code vorliegt, kann ein neues Passwort für das Benutzerkonto festgelegt werden.

   

Videogalerie

50 Jahre Judo in Premnitz
Jubiläumsshowprogramm
   

Terminkalender  

<<  August 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
   

Kommende Termine  

   

Letzter Artikel  

Neues Jahr – neue Köpfe

 

Premnitzer Judodachse wählen neue Abteilungsleitung

 

 

Sechs Jahre ist nun schon her, seit die Premnitzer Judokas ihre Abteilungsleitung das letzte Mal gewählt haben. Am vergangenen Mittwoch wurde nun das Zepter an die jüngere Generation weitergegeben. Berthold Kammin, der bisherige Abteilungsleiter, ließ es sich jedoch vor der eigentlichen Wahl nicht nehmen, seine Leitungskollegen Marita Sachse, Uta Baczkowski, Katrin Süß und Uwe Majonek für ihr langjähriges Engagement zu danken. Ebenfalls bedankte sich Uwe Philipp, Vorstandsvorsitzender des TSV, im Namen des gesamten Vereins bei Berthold Kammin für seinen Einsatz und überreichte ihm im Auftrag des Vorstandes die Ehrennadel des Kreissportbundes Havelland.

 

Im darauffolgenden Wahlgang wurde dann einstimmig die neue Abteilungsleitung gewählt. In Zukunft werden Jacqueline Höhne als Abteilungsleiterin, Tony Worf als stellvertretender Abteilungsleiter, Brain Golze als Schatzmeister und Christian Rietschel als Kinder- und Jugendwart die Geschicke der Premnitzer Judodachse lenken. Jacqueline Höhne hatte in ihrer neuen Funktion das Schlusswort der Mitgliederversammlung und nutzte die Gelegenheit um einen kleinen Ausblick für das kommende Jahr zu geben: „Wir sind uns bewusst, dass wir in große Fußstapfen treten. Dennoch sind unsere Ziele klar. Unter Anderem werden wir die Kinder- und Jugendarbeit ausbauen und durch vielfältige Breitensport-Angebote die Gruppe als Ganzes stärken, um so Nachwuchs auch längerfristig an den Verein zu binden“. Durch ein verändertes Trainingskonzept solle auch für einzelne Judoka die Möglichkeit geschaffen werden, an größeren Wettkämpfen, zum Beispiel auf Landesebene, erfolgreich teilzunehmen. Uwe Philipp beglückwünschte das junge Team zur Wahl und freute sich nicht nur auf die Vorhaben, sondern auch auf eine gute Zusammenarbeit und bot zugleich seine Unterstützung an.

 

Text und Foto: Christian Rietschel

 

 

 

 

   
© TSV Chemie Premnitz e.V. Abteilung Judo